Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24897, Ulsnis, Schleidörfer 27
Navigieren

Etwas abseits des Dorfes liegt auf einer kleinen Anhöhe eine der schönsten Dorfkirchen der Region. Die St. Willehad-Kirche mit dem freistehenden hölzernen Glockenturm ist ein Beispiel für die zahlreichen Kirchen, die in ähnlicher Bauweise zwischen 1150 und 1200 auf beiden Seiten der Schlei errichtet wurden.

Die Ulsnisser Kirche ist eine der größten romanischen Kirchen in der Schlei-Region. Sie wurde 1338 dem heiligen Wilhadus (urspr. Willehad) geweiht. Das Portal wird jedoch schon auf 1150 datiert. Damit ist die Willhadikirche wohl die älteste Kirche im Land Angeln.

Ihre heutige Form der Saalkirche stammt aus einem Umbau des Jahres 1796. Zusammen mit den 100 Plätzen auf der Empore, dem "Knechteboden", fasst die Kirche fast 400 Menschen.

Wie auch bei fast allen anderen Kirchen in Angeln steht der Glockenturm als Holzkonstruktion frei vom eigentlichen Kirchenbau.

Und wer die Seele im Paradies des Herrn einfach mal baumeln lassen möchte, der findet unterhalb des Glockenturmes eine Sitzbank, von der man einen sehr guten Blick über die Angeliter Hügellandschaft bis hin nach Schwansen hat.

Impressionen

Sie möchten beraten werden?

Gefördert durch